Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 

VOLLEYBALL ist mehr als nur Sport

VOLLEYBALL ist nicht nur als Sport interessant, sondern auf Grund der besonderen zwischenmenschlichen Anforderungen an den Mannschaftserfolg die ideale Lebensschule für junge Menschen, in der sie wichtige Erfolgskompetenzen für ihr Leben auf spielerische, jugendgerechte Art und Weise erwerben können, und zwar auch dann, wenn sie keine Spitzensport-Karriere anstreben.

VOLLEYBALL = Kein direkter Kontakt mit dem Gegner

VOLLEYBALL = Im Team werden taktische Lösungen generiert

  • um gegnerische Angriffe abzuwehren,

  • um variantenreich eigene Defizite auszugleichen,

  • um überraschende Wendungen herzustellen und

  • um selbst Treffer im gegnerischen Feld zu landen.

VOLLEYBALL = Jeder einzelne Spieler und jede einzelne Spielerin erwirbt spielerisch einen „gesunden Kompetenzmix“ durch

  • Übernehmen von Verantwortung,

  • Treffen von Entscheidungen im Interesse des Teams,

  • Generieren innovativer Lösungen,

  • konstruktiven Umgang miteinander bei Fehlern,

  • Durchhaltevermögen, bis sich ein Erfolg einstellt.

VOLLEYBALL = „Schule“ für beruflichen und privaten Lebenserfolg !!!


 

VOLLEYBALL = organisiert
 

Der Österreichische Volleyball Verband ist die überparteiliche und gemeinnützige Fachorganisation des Volleyballsports – Volleyball und Beach Volleyball – in Österreich. Als Mitglied des Internationalen Volleyball Verbands (FIVB), des Europäischen Volleyball Verbands (CEV), der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) und des Österreichischen Olympischen Comités (ÖOC) vertritt der ÖVV die Interessen des Volleyballsports im In- und Ausland. Der ÖVV verantwortet die allgemeine Regelung des Volleyballsports in Österreich, veranstaltet überregionale Meisterschaften und Bewerbe und treibt die Entwicklung der Nationalteams voran. Der Österreichische Volleyball Verband ist Heimat aller Volleyballerinnen und Volleyballer, die er bestmöglichst betreut.
 

VOLLEYBALL führt an die Spitze
 

Unser Ziel ist es, den Volleyballsport – Volleyball und Beach Volleyball – in der Weltklasse zu etablieren. Was im Beach Volleyball sowohl im Nachwuchs als auch in der Allgemeinen Klasse bereits erarbeitet wurde, soll langfristig auch im Indoor-Volleyball gelingen. Konsequente und umfassende Arbeit beginnend in den Volleyball-Akademien, mit den Nachwuchsnationalteam-Aktivitäten sowie mit den Nationalkadern Allgemeine Klasse legt dafür den Grundstein. Die Veranstaltung von internationalen Wettbewerben, wie auch Welt- und Europameisterschaften, ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung. Professionell arbeitende Vereine werden kompetente Arbeitgeber für ManagerInnen, TrainerInnen und AthletInnen sein. Spitzenvolleyball wird Vorbilder für Kinder und Jugendliche kreieren, die den Nachwuchs zum Sport bewegen.
 

VOLLEYBALL ist Entwicklung
 

Die Aus- und Fortbildung ist zentral für die Entwicklung des Volleyballsports in Österreich. Sport an Schulen wird in Quantität und Qualität eine Steigerung erleben. Diese Entwicklung ist die logische Reaktion auf den aktuell rückläufigen Gesundheitszustand der Jugend in Österreich. Darüber hinaus werden beim Volleyball-Training in verstärktem Maße wertvolle soziale Team-Kompetenzen auf jugendgerechte Art und Weise vermittelt, insbesondere auch für jene, die keine Spitzensport-Karriere anstreben und daher neben der gesundheitsfördernden Wirkung auch Lebens-Kompetenzen spielerisch erwerben. Mit dieser Intensivierung und Verbesserung der Vermittlung von Volleyball-Techniken geben wir LehrerInnen das Werkzeug mit, ihre SchülerInnen fachkundig zu entwickeln. TrainerInnen werden in Spezialkursen die neuesten Trainingserkenntnisse sowie die Förderung konstruktiver Gruppendynamik vermittelt. Die Etablierung des Berufsbilds Volleyball-TrainerIn und Volleyball Nachwuchs-TrainerIn ist dabei zentral.

VOLLEYBALL ist fair

Volleyball bekennt sich zu Fairplay in Sport und Alltag. Neben dem sportlichen Ehrgeiz der Einzelnen geht es beim Volleyballsport um das Zusammenspiel aller Kräfte. Im Volleyballsport wird gepunktet, ohne in direktem Körperkontakt an den Gegner zu geraten. Die Angriffe sind hart, der Umgang mit dem Gegner bleibt freundschaftlich. Dieser Respekt wird auch unter den Fans hochgehalten, Gewaltfreiheit im Sport und im Umfeld propagiert.

Wir bleiben sauber. Der Volleyballsport hält sich von Doping fern: Mit Maßnahmen zur Prävention, Aufklärung und Bekämpfung von Doping steht auch der Verband für dopingfreien Breiten-, Leistungs- und Spitzensport ein. Den Herausforderungen einer modernen Gesellschaft steht der Volleyballsport offensiv gegenüber: Das Miteinander im Team und die gegenseitige soziale Verantwortung fördern die optimale Integration von Menschen mit Migrationshintergrund – auf dem Spielfeld und im alltäglichen Leben. Kinder und Jugendliche lernen sich im Mannschaftsgefüge zurechtzufinden: Bei der gemeinsamen Verfolgung von Zielen werden Aufgaben verteilt und sowohl individuell als auch im Team gelöst.

VOLLEYBALL setzt in Bewegung

Nur mehr 25% der Mädchen und 33% der Burschen betreiben Sport. Das soll sich ändern. Als die meistgespielte Schulsportart der Welt ist Volleyball geradezu dafür prädestiniert, die Jugend zum Sport zu bringen. Darüber hinaus ist Volleyball eine Sportart, die sich sowohl bei Burschen als auch bei Mädchen besonderer Beliebtheit erfreut. Volleyball ist für alle  Altersgruppen geeignet – von Volkschulkindern zu SeniorInnen -  und die einzige Mannschaftssportart, die viel und gerne im „Mix“ von Männern und Frauen gemeinsam gespielt wird. Weltweit üben mehr als 900 Millionen Menschen diesen attraktiven Sport aus – wir wollen alle Österreicherinnen und Österreicher in Bewegung setzen.

VOLLEYBALL stützt gesellschaftliche Ziele

Neben Leistungs- und Spitzensport ist Volleyball vor allem auch Schul-, Gesundheits- und Breitensport: Volleyball wird mit Begeisterung in Betrieben und Freizeitgruppen gespielt, in Parks und Bädern… All das trägt dazu bei, die Bevölkerung mobiler, gesünder und sozialer zu machen. Volleyball ist die Mannschaftssportart, bei der das Erlernen sozialer Kompetenzen herausragend gefördert wird. Im Volleyball gibt es keinen direkten Kontakt mit dem Gegner. Das gesamte Team ist in besonderer Weise gefordert, gemeinsam innovative taktische Lösungen zu generieren, um zu punkten. Dabei werden viele „social skills“ erworben, die sowohl für den persönlichen Lebenserfolg als auch für die gesellschaftliche Entwicklung von großer Bedeutung sind. Im Volleyball gibt jeder und jede Einzelne das Beste als Individuum, und fügt sich perfekt ins Team ein. Die Werte, die dabei vermittelt werden, fördern gesellschaftlichen Zusammenhalt und Performanz. 

 

errea pointPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!NeahoeTicket