Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Kohlhauser: 'Habe Hilfe versprochen!"
13.09.2012 16:28

AUSTRIA Volleyballteam blo(ck)ggt, #20

Eigentlich wäre Sebastian Kohlhauser mit seinem Verein, TSV Volksbank Hartberg, am Wochenende zu einem Vorbereitungsturnier nach Polen gefahren. Durch die kurzfristigen Ausfälle von Simon Frühbauer und Aleksandar Blagojevic, rückt der 23-jährige Steirer nun jedoch in den rot-weiß-roten 12-Mann-Kader für das zweite EM-Qualifikationsturnier in Ostrava auf.


Bis gestern früh habe ich ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet heuer noch einmal mit dem Nationalteam im Einsatz zu sein. Dann erhielt ich einen Anruf von Teammanager Christoph Baumgartner, dass sowohl Frühbauer als auch Blagojevic für die Spiele in der Tschechischen Republik fraglich sind und ich mich auf eine mögliche Nachnominierung vorbereiten soll. Nach der endgültigen Bestätigung heute Morgen ist alles sehr schnell gegangen. Einpacken, einen passenden Zug finden und schon war ich am Weg nach Wien.
Für mich ist es natürlich sehr erfreulich, dass Trainer Michaal Warm in dieser Situation sofort an mich denkt und mir das Vertrauen schenkt. Als ich Mitte August für die unmittelbare EM-Qualifikationsvorbereitung nicht nominiert worden bin, habe ich ihm selbstverständlich meine Hilfe versprochen, falls er mich doch noch braucht. Jetzt ist Warm darauf zurückgekommen und mit der Unterstützung meines Vereins stand dem spontanen 'Teamwechsel" nichts mehr im Weg.
Jetzt geht's für mich nicht mit Hartberg nach Polen sondern mit dem AUSTRIA Volleyballteam in die Tschechische Republik. Ich weiß natürlich welche Rollen mir zugedacht sind. Besonders für Angriff und Block gibt es mit Guttmann und Koraimann ohnehin sehr starke Alternativen zu Berger und Schneider. Meine Aufgabe könnte also darin liegen die Annahme punktuell zu verstärken oder mit meinem Sprungflatterservice besondere Schwächen der Gegner auszunützen.
Dafür sehe ich mich bestens vorbereitet, nachdem wir in Hartberg mit Trainer Markus Hirczy sehr ähnlich wie beim Nationalteam arbeiten und zuletzt intensiv an der Grundtechnik, unter anderem im Bereich Serviceannahme, trainiert haben. Körperlich fühle ich mich nach den ersten beiden intensiven Trainingswochen Ende August ebenfalls wieder sehr gut. Ich freue mich auf den Einsatz und bin voll motiviert!
- STA


Archiv

errea pointMikasa OutletPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!NeahoeTicket