Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Engelholm im Finale
16.04.2015 09:57

Unsere Stars in Europa,#31

Almeria noch einen Sieg vom Endspiel entfernt
Mit einem 3:0- und einem 3:1-Heimerfolg gegen Ibiza stellte Almeria mit Thomas Zass am vergangenen Wochenende die Weichen in Richtung Finale der spanischen Superliga. In der Halbfinalserie "Best-of-five" fehlt Zass und Co. nur noch ein Sieg, um das Endspiel zu erreichen. Der Tiroler berichtet von den beiden Auftaktspielen der Serie: "Das erste Halbfinale war beiderseits ein schwaches Spiel. Im zweiten Match hat Ibiza daher eine Chance gewittert und bis zum Schluss nicht lockergelassen. Wir konnten uns am Ende doch durchsetzen und uns eine tolle Ausgangssituation für das kommende Wochenende erspielen. Auf Ibiza wollen wir den Sack zumachen und ins vermeintliche Traumfinale gegen Teruel einziehen."
Der amtierende Meister Teruel führt so wie Almeria mit 2:0 und liefert sich mit Thomas Zass Team über die gesamte Saison hinweg ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Tabellenspitze und den Meistertitel.
Neben den beiden Siegen durfte Zass auch über die Auszeichnung zum MVP des ersten Halbfinal-Wochenendes jubeln.

Poitiers sicher im Halbfinale
Nach dem Gewinn des Grunddurchgangs der französischen Ligue B setzt sich der Erfolgslauf von Poitiers mit Max Thaller auch in den Playoffs fort. Die Viertelfinalserie (Best-of-three) gegen Cambrai meisterte Poitiers ohne große Probleme und gab in zwei Matches nur einen Satz ab.
Besonders souverän agierten Thaller und Co. im Heimspiel am vergangenen Freitag. "Vor diesem tollen Publikum kann man einfach nicht verlieren", scherzt der Steirer, bevor er den Spielverlauf schildert: "Cambrai war extrem fehleranfällig, daher hatten wir relativ leichtes Spiel."
Auswärts hatte Poitiers mehr zu kämpfen: "Wir sind etwas nervös ins Match gestartet und hatten Probleme uns gegen den Block durchzusetzen. Obwohl es sich gebessert hat und wir gewonnen haben, war es sicher kein schönes Spiel", zeigt sich Thaller selbstkritisch.
Der Gegner für die Halbfinalserie steht mit Nice ebenfalls bereits fest. Auftakt ist am 25. April.

Molfetta gegen Trentino chancenlos
Einen schwierigen Stand hatte Molfetta mit Aleksandar Blagojevic im ersten Match der Viertelfinalserie gegen den Sieger des Grunddurchgangs, Trentino Volley. In Trentino fand Molfetta nach zwei klaren Satzverlusten erst im dritten Durchgang besser ins Match. Molfetta gelang es allerdings nicht die zwischenzeitliche Führung in einen Satzerfolg umzumünzen und musste sich am Ende mit 0:3 geschlagen geben.
Das Rückspiel steigt am Sonntagabend in Molfetta. Im Fall einer weiteren Niederlage ist die Saison für Blagojevic und Co. beendet.

Loimu verpasst Bronzemedaille knapp
Für Loimu mit Florian Ringseis ging am Mittwochabend die Saison in der finnischen Liga zu Ende. Im Kampf um die Bronzemedaille musste sich Loimu VaLePa mit 1:2 geschlagen geben und belegt damit den vierten Platz. "Leider haben wir beide Auswärtsspiele dank sehr schlechter Angriffs- und Blockleistungen verloren. Das Endresultat ist jetzt doch ziemlich enttäuschend, nachdem wir uns vor den Playoffs deutlich mehr erwartet haben. Einer kleiner Trost für mich war, dass ich im letzten Spiel nochmals als MVP ausgezeichnet wurde", bilanziert der Wiener.

Engelholm souverän im Endspiel
Nach insgesamt sechs 3:0-Erfolgen in den Playoffs der schwedischen Eliteserien hat Engelholm mit Sophie Wallner eindrucksvoll das Endspiel erreicht. Im Halbfinale gegen Katrineholm präsentierten sich Wallner und Co. einmal mehr von ihrer besten Seite und ließen den Gegnerinnen keine Chance: "Das dritte Halbfinale war vielleicht unser bestes Saisonspiel. Wir haben in drei Sätzen nur 39 Punkte zugelassen und überhaupt keine Zweifel aufkommen lassen", freut sich die Steirerin.
Die Finalserie (Best-of-five) bestreitet Engelholm gegen den Zweiten des Grunddurchgangs, Halmstad. "Sie waren aufgrund der geringeren Reisestrapazen eindeutig unser Wunschgegner. Sonntag geht es mit einem Heimspiel los. Wir freuen uns auf die Finalserie", blickt Wallner auf die bevorstehenden Endspiele. - STA


Archiv

errea pointPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!NeahoeTicket