Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Hoffnungsrunde Austrian Volley League Women
18.03.2017 19:45

Salzburgerinnen lassen TI keine Chance

Die PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg gewann am Samstag sein drittes Spiel in der AVL Women-Hoffnungsrunde, setzte sich bei der TI-apogrossergott-Volley souverän 3:0 (25:18, 25:17, 25:15) durch und baute die Tabellenführung aus. Lisa Sernow und Co. liegen bereits fünf Punkte vor den Innsbruckerinnen.

"Bei uns hat heute die Nervosität dominiert. Die Salzburgerinnen brachten uns mit ihrem guten Service in Bedrängnis und haben die Partie konsequent nach Hause gespielt. Sie sind offensichtlich zur richtigen Zeit wieder in Fahrt gekommen", resümierte TI-Obmann Michael Falkner.

Naturgemäß sehr zufrieden war Salzburg-Zuspielerin Anna Lisa Engelhart: "Alle Mädels sind mit vollster Konzentration ins Spiel gegangen, wollten Innsbruck das Leben sehr schwer zu machen. Ein so klarer Erfolg war nicht zu erwarten, ist für uns sehr schön und zeigt, dass wir nach wie vor sehr guten Volleyball auf hohem Niveau spielen können!"

Am Sonntag empfängt die SG Prinz Brunnenbau Volleys den TSV Sparkasse Hartberg. Die Steirerinnen waren ohne Bonuspunkte in die Hoffnungsrunde gestartet, feierten aber bereits zwei 3:2-Erfolge und sind daher in Perg zu favorisieren. Für die Oberösterreicherinnen gab es bislang nichts zu holen, sie rangieren am Tabellenende.

Modus: Die Top-2 nach sechs Runden haben den Klassenerhalt in der Tasche. Der Dritte bzw. Vierte erhält in der Relegation gegen eines der beiden besten Teams der 2. Bundesliga-Meisterrunde eine weitere Chance, das AVL-Ticket für die kommende Saison zu lösen.

VC Tirol legt in Serie um Platz fünf vor
Der VC Tirol gewann am Samstag das erste Spiel der "Best-of-3"-Serie um Platz fünf gegen die SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:2 (25:23, 25:23, 13:25, 21:25, 15:9). Am kommenden Samstag haben die Steirerinnen den Heimvorteil auf ihrer Seite.

Austrian Volley League Women, Meisterplayoff
Halbfinale 1

19.03., 11:00: SG VB NÖ Sokol/Post - ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
25.03., ??:??: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt - SG VB NÖ Sokol/Post

falls nötig
02.04., 11:00: SG VB NÖ Sokol/Post - ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt

Halbfinale 2
19.03., 17:00: ASKÖ Linz/Steg - UVC Holding Graz
25.03., 17:30: UVC Holding Graz - ASKÖ Linz/Steg

falls nötig
01.04., ??:??: ASKÖ Linz/Steg - UVC Holding Graz


Spiel um Platz 5
18.03.: VC Tirol - SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:2 (25:23, 25:23, 13:25, 21:25, 15:9)
Topscorerinnen: BEAMISH 17, HANSON-TUNTLAND 16, BONZAGNI 8 bzw. MITTER 18, SCHÖTTL 12, GENSLAK 8

25.03., 18:30: SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz - VC Tirol

falls nötig
01.04., 18:00: VC Tirol - SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz


Hoffnungsrunde, 3. Spieltag
18.03.: TI-apogrossergott-Volley - PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg 0:3 (18:25, 17:25, 15:25)
Topscorerinnen: KREPPER 14, MEINDL 12, SEGANTINI 6 bzw. BRUCKMOSER 17, SERNOW 11, VINECKA 11

19.03., 16:00: SG Prinz Brunnenbau Volleys - TSV Sparkasse Hartberg

Tabelle: http://oevv.volleynet.at/Tabelle/19474 - ÖVV/HAC


Archiv

errea pointMikasaPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!