Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Eine Gemeinde im Beach Volleyball-Fieber
09.08.2017 17:53

Wolfurttrophy startet am Freitag

Sonntag haben Clemens Doppler/Alex Horst, die Sieger des ersten Stopps der Austrian Beach Tour in Neusiedl, mit WM-Silber Beach-Volleyball-Geschichte geschrieben, am kommenden Freitag will der Super Cup in Wolfurt, die Raiffeisenclub Wolfurttrophy, die einzigartige WM-Stimmung mitnehmen. Wolfurt gilt als ältestes Beach Volleyballturnier in Österreich, seit 28 Jahren wird bereits jedes Jahr im Ländle gebaggert. Die WM-Starter Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig sind ebenso am Start wie der Olympia-Neunte Xandi Huber mit Vorjahressieger Julian Hörl. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld ist garantiert.

Wolfurt steht am zweiten August-Wochenende, vom Bürgermeister bis zu den Kleinsten, im Zeichen des Baggerns, Pritschens und Smashens. Bereits seit 28 Jahren besteht das Turnier in Wolfurt, das älteste in Österreich überhaupt, ab Donnerstag wird hier wieder um ein Preisgeld von jeweils 4.000 Euro für Frauen und Männer gespielt. Der Super Cup in Wolfurt wird ausschließlich durch helfende Hände von Freiwilligen organisiert und umgesetzt, für Sebastian Vonach, Obmann des VC Wolfurt, jedes Jahr ein Event, das verbindet: "Die Raiffeisenclub Wolfurttrophy bringt nicht nur den Verein zusammen, sondern auch die Gemeinde. Der Spaß am Sport und die Partys werden hier ganz groß geschrieben."

Topstars bereits in Wolfurt zu Gast
Das älteste Turnier Österreichs zählt zu den Top-Adressen im österreichischen Beach Volleyball: zahlreiche Topspieler wie der erste Weltmeister von 1997, Rogério „Parᓠde Souza Ferreira, Barbara Saixas (BRA), Weltmeisterin 2015, die Vize-Weltmeister 2017 Doppler/Horst, die Schroffenegger-Brüder, der mehrfache Olympiateilnehmer Nik Berger oder zahlreiche Teams aus Brasilien, Kanada oder Tschechien waren bereits in Wolfurt am Start. Auch in diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld bei Frauen und Männern sehr gut besetzt: der Olympianeunte Xandi Huber ist mit Neo-Partner und Vorjahressieger Julian Hörl ebenso mit dabei wie die WM-Teilnehmerinnen Rimser/Plesiutschnig oder Teresa Strauss.

1.200 Sitzplätze & fünf Bands für Beach-Fans
Das Stadion der Raiffeisenclub Wolfurttrophy, der dritten Station der Austrian Beach Tour, bietet den Fans 1.200 Sitzplätze und 400 Stehplätze. Am Freitag beginnt bei Frauen und Männern der Hauptbewerb, auf einer Videowall gibt es durchgehende Berichterstattung sowie Infoscreens. Insgesamt werden fünf Live-Bands im Rahmen des Turniers auftreten.

Frühbauer/Wutzl führen die Wertung an
In der Gesamtwertung der Austrian Beach Tour 2017 liegen aktuell Frühbauer/Wutzl vor den Vize-Weltmeistern Doppler/Horst, gefolgt von Kunert/Dressler und Schnetzer/Eglseer. Das Turnier startet am Donnerstag mit der Qualifikation bei Frauen und Männern, ab Freitag beginnt der Hauptbewerb, am Sonntag finden bei Männern und Frauen die Semifinal- und Finalspiele statt.

Teilnehmende Teams Frauen: http://beach.volleynet.at/Turnier/20434
Teilnehmende Teams Männer: http://beach.volleynet.at/Turnier/20435

AUSTRIAN BEACH TOUR Supercup Series 2017
5. bis 7. Mai 2017: Supercup: Neusiedl am See
30. Juni bis 2. Juli 2017: Beachcup: Fürstenfeld
11. bis 13. August 2017: Supercup: Wolfurt
25. bis 27. August 2017: Staatsmeisterschaften: Litzlberg am Attersee

Mehr Infos unter:
http://www.austrian-beachtour.at oder
https://www.facebook.com/austrianbeachtour
http://www.vcwolfurt.at - PM/RED


Archiv

errea pointPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!NeahoeTicket